Mini-Geldbörse

Hallo ihr Lieben. 

Ich bin gerade dabei mir ein Schnittmuster zu entwickeln und ich dachte mir ich lasse euch dran teil haben. Und zwar wird es eine Mini-Geldbörse.



Ich habe im Internet, in meinen Büchern und Heften geschaut, aber nicht das gefunden was ich möchte. Also bleibt nur eins: selber machen. Und genau dafür näht man doch, oder?
Eigentlich bin ich der Typ, der sich sehr, sehr genau an Anleitung hält. Oder Rebecca? *lach*
Aber im Moment schwirren mir immer mehr Gedanken in den Kopf wie ich selber Schnitte machen könnte. Vor allem bei Klamotten, aber soweit bin ich noch nicht. Bevor ich weiter aus dem Nähkästchen plaudere lieber wieder zurück zur Geldbörse.

Wenn ich auf Festen gehe (bei uns im Sauerland viele Schützenfeste, Feuerwehrfeste...) versuche ich möglichst keine Tasche mitzunehmen. Die stört nur. Ich hatte damals mit Rebecca die Partybörse Bonni genäht. Die habe ich bis jetzt auch immer mitgenommen, aber die Kartenfächer habe ich nie benutz und den Knopf habe ich auch nie zugemacht, weil es beim bezahlen immer schnell gehen muss, damit das Bier nicht verschalt ;) und sie ist mir zu grell, da ich doch ehr dunkle Farben anhabe. 


Oben meine Geldbörse Harmonie die ich im Alltag benutze, links die Partybörse und rechts mein Prototyp. 

Folgende Eigenschaften muss die Mini-Geldbörse können:
- klein genug für die Hosentasche sein
- groß genug für Karten, wie Personalausweis, Führerschein 
- ein Fach für den Schlüssel
- ein Fach fürs Geld
- die Fächer müssen verschlossen sein



In dem oberen, größeren Reißverschlussfach habe ich noch eine Trennung mit eingebaut. Auf der einen Seite kommen die Karten und auf der anderen Seite das Geld. 
In dem kleinen Fach kommt der Schlüssel rein. 



Bevor ich mir die Geldbörse in einem schönen schlichten Stoff nähe (bunt mag ich im Moment gar nicht) möchte ich sie erst auf dem nächsten Fest testen. 
Ich denke ich mache sie doch noch ein klein wenig breiter, da die Karten schon ziemlich schwierig reingehen. Und das aufgesetzt Reißverschlussfach kommt noch etwas weiter runter, da sich die obere Naht so nach oben zieht. 
Ob das bezahlen damit angenehm ist und wie sie sich in der Hosentasche tragen lässt, werde ich dann in Aktion testen. Und dann geht es weiter :)

Einen schönen Sonntag :)
LG Alex




Punkte-T-Shirt

So da bin ich wieder. Mein neuer Freund, der Tom, hat mich voll im Griff. Er kann soooo gut kochen, braucht nicht viel Platz und braucht neben den kochen nicht viel Aufmerksamkeit. Na eine Idee wer es ist? ;)
So aber nun zum Eigentlichen. Ich wollte euch heute ein T-Shirt zeigen. Das Schnittmuster ist aus der Ottobre 2/2013. Ich habe das Shirt schon mal hier genäht. 


Kirsche Teil 2

Wie die Kirsche aussah als ich sie mir damals gekauft habe könnt ihr hier sehen.
Jetzt ist sie einen Balkon höher gewandert und auch schon ganz schön groß geworden.

(11. April 2016)

Shirt Elaine

Na dann machen wir heute mal eine Pattydoo-Woche ;)
Heute möchte ich euch meine Elaine zeigen. Ich fand das Shirt von Ina mit dem Stoff so toll, das musste ich ihr direkt nach nähen. Und als ich den Stoff auf dem Stoffmarkt gesehen habe, habe ich ein kleines Tänzchen gemacht. 


Kleid für eine Hochzeit

Hallo ihr Lieben. Ich war letze Woche an der See und hatte richtig Glück mit dem Wetter. Unter uns im Lande war Chaos und ich war gerade so weit oben das Sonne war :) In meinem Koffer waren ganz viele neue Kleidungsstücke die wir dann alle schön fotografiert haben. Die müssen jetzt noch gesichtet werden. Aber bevor wir zur See gefahren sind, gab es zu Hause auch noch ein paar Fotoshootings ;) Ab heute gibt es meine Fotos jetzt auch mit Kopf. Ich weiß ich gucke nicht so super schön auf den Fotos, aber die Sonne war so hell und ich bin so empfindlich...
Aber nun genug gequatscht los gehts.
Als erstes möchte ich euch ein Kleid zeigen, was ich für eine Hochzeit genäht habe. Die Lieblingsfarbe der Braut ist pink. Daher meine Farbauswahl ;)
Der Schnitt ist von Pattydoo das Kleid Ella.


Spinat auf dem Balkon pflanzen

Spinat

ist ein Gemüse, welches sich gut in Töpfen auf dem Balkon anpflanzen lässt. Und das Gute dabei, zu der Zeit, wo sonst nicht so viel wächst. Einmal quasi vor dem Frühling (Ende Februar kann man schon anfangen zu säen) und im Herbst (bis Mitte September möglich) Da kann man den Topf gleich 3 Mal im Jahr benutzen. Im Sommer darf dann z. B. eine Tomate in den Topf einziehen.
Spinat ist auch sehr pflegeleicht. Man braucht wie beim Salat nicht viel machen.
Spinat wächst auch wieder nach wenn man in nicht zu tief abschneidet. Der Herz stehen lassen. 

- Tiefer Topf mind. 30 cm
-Ende Feb. - Mitte April säen für die Frühjahrsernte
- Ende Juli - Mitte Sep. säen für die Ernte Herbst/Winter
-3 cm Erde über Samen
- wenig düngen
- Pflanze mit max 4 Blätter überwintert am besten
- Erstes Grün nach 6 Wochen schneiden
- nicht zu lange Warten sonst wird er bitter

Nun zur Praxis:

Ich habe mir Spinatsamen von Kiepenkerl gekauft und am 10.3.2016 in einen Topf gepflanzt. 
Am 26.3.2016 kamen die ersten Keimlinge. 
Am 11. April 2016 habe ich sie etwas ausgedünnt. Man soll Spinat nach Bedarf vereinzeln, wenn sie ca. 5 cm hoch sind. Der Abstand etwa 6-8 cm.


Spinatpizza aus dem Garten

Es war nun endliche Zeit meinen Spinat zu ernten. (Genau Infos zu dem Spinat folgen noch)
Einen Topf voll hatte ich gepflanzt.

Viel zu viel Salat und leckere Wraps

Nach letztem Wochenende, wo es so schön war, ist mein Salat richtig in die Höhe geschossen. Hier ein Foto als ich abends wieder zu Hause war. 


Selbst gemachtes Brot mit eigenem Salat

Heute mal ein etwas anderer RUMS.
Und ganz spontan. Als ich gerade die Rolladen hochgezogen habe und es nicht geregnet hatte, war die Stimmung gleich viel besser. Und dann gab es gerade zum Frühstück selbst gemachtes Brot mit Salat aus dem eigenen Beet. Ist das leeeeeecker. 


Salat auf dem Balkon pflanzen

Salat

ist ein einfaches Gemüse um es selber anzubauen. Man säet die Samen aus, gießt sie, hofft auf Sonne und schon gehts los. Und Salat aus dem eigenen Garten kann so lecker sein. So ein paar Blätter auf dem Käsebrötchen werten das Essen sehr auf.
Auf einem Balkon ist der Platz zum Anbauen doch recht beschränkt. Daher ist es sinnvoll den Platz optimal zu nutzen. Daher hat man mehr davon Pflücksalate zu säen anstatt Kopfsalate. Wenn man die Blätter vom Pflücksalat richtig erntet, hat man den ganzen Sommer was davon. Bei einem Kopfsalat kann man zwar auch die Blätter von außen nach innen ernten, aber Pflücksalat soll ertragreicher sein. Den Kopfsalat werde ich im Herbst mal testen wenn man mehr Platz zur Verfügung hat.
Damit die Blätter nachwachsen, nicht ganz unten abschneiden, sondern das Herz stehen lassen.
Nach bedarf und immer erst kurz vor Gebrauch abernten damit die Blätter frisch sind.

- kein Kopfsalat - sondern Pflücksalate
- volle Sonne
- junge Salatsetzlingen nicht so tief in den Boden setzen
- regelmäßig gießen
- nicht mit Petersilie zusammen pflanzen
- beim ernten nicht das Herz verletzen, dann wachsen die Blätter nach
- Pflegeangaben auf der Samenpackung beachten

Soviel zur Theorie nun zur Praxis:

Ich habe mir Pflücksalat Salatsamen von Kiepenkerl gekauft (Amerikanischer brauner) und sie am 08.03.2016 in mein erhöhtes Beet gepflanzt.
Nach 17 Tagen hat man die ersten Keimlinge gesehen.

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...